Kampagne

StillePostKarten, der Name der Kampagne ist ein Wortspiel und geht auf die Idee des Kinderspiels „Stille Post“ zurück. Die witzigen Postkarten sind zum Flüstern, Schmunzeln, Kichern, Grinsen und Lautlachen - und natürlich zum Weitergeben gedacht. Viele der dargestellten Situationen sind überzogen, aber basieren auf dem Wunsch nach einer selbstverständlichen und stillfreundlichen Zukunft:

„Wundervolle Visionen zum Stillen“

lautet daher der Untertitel und zeigt, dass Stillen schön und populär ist. Dass Mütter in vielen Lebenslagen stillen können ... Auch im Büro, im Restaurant oder in der Mittagspause. Und keiner findet was dabei ...
StillePostKarten machen Lust auf einen entspannten Umgang mit Stillenden.

In der Galerie können Sie die Bilder anschauen und und als Grußbotschaft an einen oder mehrere Empfänger versenden.

Wen möchten wir erreichen?
Mit unseren Postkarten möchten wir Menschen ansprechen, die Kinder groß ziehen oder in der Zukunft großziehen möchten. Wir wollen Sie schon heute auf das Stillen in fröhlicher Art und Weise einstimmen. Es ist das Ziel dieser Initiative und seiner Unterstützerinnen, das Stillen in unserer Gesellschaft aus seiner Nische zu holen. StillePostKarten sollen dazu beitragen, positive und wohlwollende Gefühle zu entwickeln, sobald wir eine stillende Mutter sehen.
Unterstützen Sie uns darin, das Stillen in den ersten Lebensmonaten und Jahren als natürliche und selbstverständliche Ernährung unserer Kinder anzuerkennen und stillende Mütter in unseren Alltag zu integrieren.